Systemisch-Integrative Familientherapie

ist ein pragmatischer Ansatz, der bewährte Methoden verschiedener Therapieverfahren integriert
und das Selbstverständnis einer Hilfe zur Selbsthilfe hat. Kennzeichend für diesen Ansatz
ist, dass Beratungssuchende mit ihrem Problem im System ihrer Beziehungen und ihres sozialen
Umfeldes gesehen werden und dies in die Therapie mit einbezogen wird.
Auch hier liegt - wie bei der lösungsorientierten Kurztherapie - der Fokus der Aufmerksamkeit
auf den Stärken und Ressourcen der Beratungssuchenden.
In Rahmen dieses Verfahrens biete ich auch Beratung für Personen an, deren Angehörige oder
Partner von Abhängigkeiten betroffen sind.